qidi x-plus stepper x achse ?

  • hallo,

    der umbau des x-plus schreitet weiter voran als ursprünglich geplant. neben hotend bzw druckkopf und duet mainboard sind aufgrund der wirklich miesen qualität der pulleys diese dran. was qidi da abliefert ist wirklich eine frechheit. die verbauten laufen unrund und eiern wie verrückt und dazu sind die mit 17 zähnen erstens zu klein (20 zähne passen auch besser zur rahmengeometrie) und zweitens kaum zu bekommen. der umbau auf 20 zähne pulleys (nicht idler) ist eigentlich kein ding. nur am x achsen stepper muß man kreativ werden. ich habe mir ein pulley passend gefräst das der passt. auf einmal laufen die riemen parallel und vor allem die y achse läuft besser.


    nun meine frage. kann mir jemand sagen welcher stepper genau auf der x achse verbaut ist ? bei meinem fehlt der aufkleber

  • bei mir liefen die riemen nicht parallel zur führung und die pulleys eierten. dadurch ändert sich ständig die riemenspannung bei bewegungen. nach umrüsten auf 20 zähne ist das behoben. voher war die bewegung auf der y achse im widerstand immer rhytmisch, jetzt nicht mehr sieht man aber nicht sofort bzw erst so richtig wenn die einhausung ab ist.

  • Ist bei mir soweit OK - einzig meine Lager sind hin - ich habe zwar schon Ersatz da, aber das Teil auseinanderzubauen und wieder zusammen ist echt zeitraubend und birgt Potential das danach was nicht mehr passt...

  • Moin,


    bei mir ist die Riemenspannung auf der rechten Y-Achse so schwach das ich mir einen Riemenspanner drucken musste der mittels M3x40 Schraube hier noch etwas Zug drauf bringt.

    Mich juckts hier etwas in den Fingern die Riemen zu tauschen und in dem Zuge auch gleich die Pulleys ... das nach 6 Monaten X-Plus Laufzeit... aber wie auch Olaf hadere ich da etwas um nix zu verschlimmbessern :)


    Welche Pulleys hast du denn verbaut joeko? Bei Wechsel auf 20Zähne sind auch andere Gürtel fällig, oder?

  • hmm, auf der y achse kann man doch die riemenspannung etwas anpassen.


    pulleys sind jetzt mit 20 zähnen. gurte habe ich auch getauscht aber die hatte ich noch.

    ich bin zwar noch nicht ganz fertig damit aber ich kann jetzt schon sehen das es besser ist. die y achse läuft leichter ohne diesen ....rhytmischen lauf. das kommt wohl von den unrunden pulleys. ist bei qidi auch bekannt. auf nachfrage sagen die das ist bei denen immer so. das ganze ist eigentlich schnell getan. gehäuse ab, wellenführung ab und dann die einsätze rausnehmen. die kunstoffpulleys sind aufgepreßt. mit einem stück holz etwas auf die welle klopfen und die pulleys kann man abziehen und neue einsetzen. die rechte seite mit dem stepper ist eng. da muß man sich was einfallen lassen. ich habe einen pulley etwas abgefräst und umgekehrt auf den stepper gesetzt. bin echt etwas überrascht das qidi da so einen pfusch abliefert. die mechanik gibt es schon 8-10 jahre unverändert. die kaufen einfach ein und klödern das zusammen. nach dem umbau sieht man richtig das eigentlich 20t pulleys rein gehören.

  • mal ein kleines update.

    die riemen auf der y achse laufen jetzt parallel wie sie auch eigentlich sollen.

    auf der x achse sieht es etwas anders aus. rechts mit dem stepper sieht es gut aus, links ist der gurt 2-3mm zu hoch. übertrieben ausgedrückt läuft der diagonal von links oben nach rechts unten. ein nachmessen bestätigt das. das die halterung wohl ursprünglich für 8mm wellen ausgelgt waren kann ich mir vorstellen das der umstieg auf 10mm wellen fehlerhaft war und es einen versatz gibt....eben 2-3mm.

    ich habe erstmal ein kleineres kugellager genommen und mir einen adapter gezeichnet der den pulley 2mm tiefer setzt....und was soll ich sagen ? riemen parallel (evtl noch 1/2mm noch)

    der drucker läuft jetzt .....ruhiger und leichter in den bewegungen. der umstieg auf 20 alupulleys und korrektur der riemen damit hat sich gelohnt. ob die lager länger halten weiß ich natürlich noch nicht.


    bin mit qidi in kontakt um zu klären was es damit auf sich hat. habe die stepdatei für den linken schlitten bekommen um zur not einen zu drucken....oder auf core xy umzurüsten ??

  • mit den pulleys umrüsten hört sich aufwändiger an als es ist. ist eigentlich kein großer aufwand und das ergebniß ist gut. den druckkopf zu entwerfen etc ist viel mehr arbeit. aber wenn man mal das gehäuse ab hat und sich den riemen verlauf ansieht finde ich das schon eine frechheit was qidi da abliefert. nicht nur das die eiern wie verrückt und sich das auch natürlich in der bewegung bemerkbar macht, nein auch der riemenverlauf ist nicht sauber. dabei ist das einfach zu korrigieren und die mechanik wird besser

  • Also ich bin mit meinem Qidi Plus zufrieden, der macht was er soll nachdem er einen vernünftigen Extruder hat. Mein Max dient wegen Lager und sonsitgen wehwechchen nur als Testmaschine. Würde ich mir die wieder kaufen vermutlich nein. Aber ich wollte als Anfänger was simples und die reviewes waren allesamt positiv.,

  • so ähnlich sehe ich das auch. habe mir vorher einen sparkcube sowie einen ratrig vcore gebaut und wollte was ohne basteln gleich eingehaust läuft...naja wurde nicht so.

    grundsätzlich vom rahmen etc ist der plus ok. der chad mod hat ein v6 sowie bmg extruder gebracht. das mainboard mit chitu geht garnicht aber das wußte ich vorher nicht. auch nicht das plastikpulleys verbaut sind die unrund laufen und eiern oder wie die gurte verlaufen. ist bei qidi aber normal. diese mängel sind jetzt behoben


    ein ratrig vcore ist für etwas mehr geld eine ganz andere liga wobei auch erst die aktuelle version

  • so ähnlich sehe ich das auch. habe mir vorher einen sparkcube sowie einen ratrig vcore gebaut und wollte was ohne basteln gleich eingehaust läuft...naja wurde nicht so.

    grundsätzlich vom rahmen etc ist der plus ok. der chad mod hat ein v6 sowie bmg extruder gebracht. das mainboard mit chitu geht garnicht aber das wußte ich vorher nicht. auch nicht das plastikpulleys verbaut sind die unrund laufen und eiern oder wie die gurte verlaufen. ist bei qidi aber normal. diese mängel sind jetzt behoben


    ein ratrig vcore ist für etwas mehr geld eine ganz andere liga wobei auch erst die aktuelle version

    na super,ich benötige einen 2.Drucker und ich bin am überlegen mir einen Voron 2.4 zu bauen, Ratrig V3 gefällt mir auch, die Entscheidung wird durch deine Aussage nicht leichter

  • Hallo zusammen, bin gerade über den Thread hier gestolpert als ich herausfinden wollte wie ich die Steps von X und Y ändern kann. 20mm Kalibrationcube wurde gedruckt und die Maße des drucks sind X: 20,25mm Y: 20,4mm und Z: genau 20mm. Dabei ist mir auch zum ersten mal das Geeiere der Pulli`s ins Auge gestochen. Der X-Max kann nicht mal mit meinem Ender mithalten. Ernüchternd für das Geld. Wenigstens funktioniert der Hercules Mod bestens. Hab dann mal in der Konfiguration nachgesehen und festgestellt das es scheinbar keine Möglichkeit gibt die Steps von X und Y getrennt anzupassen. Seh ich das richtig? Gruß Rudi

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!