Posts by Olaf Krause

    Morgen gibt es wieder bisserl maintenance - i5 wird durch i7 ersetzt auf einer Workernode hoffe mal das geht so reibungslos wie ich mir das vorstelle.

    Und Storageserver werde ich andere Settings für virtuell Memory und die Hyper-V SSDs auf reFS umstellen - kann gut gehen muss aber nicht ....

    Jaja ist halt alles noch etwas Tüftelei, aber deswegen macht man das ja.

    Ich habe auch schon etliche Druckplatten geschrottet mit solchen Tests. Am stabilsten sind powerdercoated PEI sheets. Aber auch die kann man mit zu dicht kaputtkriegen... hab auch schon die Düse man als Fräse genutzt - geht!, das Muster auf der Platte sah gut aus :(

    Zumindest mein Schreibtisch ist wieder einigermaßen leer - habe mein Tesla Engagement gerade fast auf null, das bringt etwas Zeit aufzuräumen. Jetzt noch Adminkram ala Steuer... dann kann V0 kommen.

    Lieferverpflichtung diese Woche:


    Ich bin wieder mal spät dran sorry.


    kurzes Finanzthema:

    Musste auich mal einen Kassensturz machen, um zu checken ob sich das hier null+ aufgeht. Ergebis Verlust, wenn ich Werkzeuge/Reparaturen/Verschleiss/Strom... etc. einrechne, naja sehen wir (Meine Frau und ich) den Teil dann mal als sponsoring/hobby unsererseits. Zum Glück sind die meisten ja recht erfahren, so dass sich der support noch halbwegs in Grenzen hält - Danke Euch.

    Heisst aber, sobald das Lagermaterial weg ist und ich wieder nachbestellen muss, werde ich die Einfuhrumsatzsteuer aus non EU weitergeben müssen (19%). Teils werde ich wohl auf EU ausweichen (was ich eigentlich auch gut finde) - macht aber nur Sinn wenn es die Artikel vorrätig gibt und keine Mondpreise verlangt werden.

    Moin, da ich ja jetzt etlich hitzeproduzierde Geräte im Betrieb habe:


    Im Büro

    • 3 3D Drucker
    • Wassergekühlte Hochleistungsworkstation

    Im Keller:

    • 2-4 Server + etliche Raspi und Banapis

    eine kleine Auflistung der Klimageräte die ich so nutze. Generell hasse ich es wenn man Energie einfach so verschwendet und in ungenutzte Wärme umsetz, war also die Frage was tun.


    Im keller habe ioch schon seit ein paar Jahren eine kleine Splitklima von Dimstal - die war supergünstig (<< 1k€) ist aber halt ein standard gerät mit fester Länge der Schläuche etc. hat bei mir aber gerade so gepasst. Sprich der Tauscher ist außen über den Kellerfenster im Vorgarten zur Straße und innen direkt am Serverrack der Lüfter:


    Lüftung und die server im Rack


    Die Kalte Luft wird direkt auf die Seitenwand des Racks geblasen und dann unten eingraugt - oben geht es dann in die Hauslüftung welche den vprgewärmte Luft in den Wohnbereich im Untergeschoss blässt. Ja könnte man etwas schöner aufbauen und Pappe zur Luftumlenkung mag nicht professionell wirken - funktioniert aber. Zusätzlich sind im "Serverraum" noch zwei kleine wärmepumpen die Warmwasser bereitstellen und einen 800l Wärmespeicher füllen. Idealweise läuft die Splitklima nie an, was aber im Sommer unvermeidbar ist.


    Im Büro habe ich seit heute eine De LongiPAc EL92 Monoklima ~550€.

      


    Die steht hinter dem Arbeitsplatz im Raum mit meiner Workstation und den zwei Haupt 3D Druckern. Die Abluft wird im "Industriedesign" an die Decke mittel extra Lüftungsrohren und dann durch die Wand in einen Wartungsraum für die KWL umgeleitet. Dort laufen alle Abluftrohre uas dem Haus zusammen und gehen zurück in den Keller.

    Die DeLongi ist als besonders leise im Marketing. Ihr merkt schon ich schreibe Marketing, ja 50dB is "leise" aber nur im Vergleich zu 60+ der normalen Klimageräte. Konzentriert arbeiten kann man da nicht und der Luftstrom ist schon lauter als die 50dB eher auch an die 60 wenn der Kompressor etc. läuft. Aber ja deutlich leiser als die folgende für das Schlafzimmer.


    <300€ günstig Klima Haverland Iglu 9


    Die Anlage hatte ich geklauft als Einstieg und war für das Brüo gedacht. Taugt aber NULL für Büro!! VIEL zu lauter Lüfter der auch nur in zwei Stufen marginal heruntergeregelt werden kann. Die Abluft geht auch in den besagten Luftkasten von vorher (der direkt beim Schlafzimmer im DG liegt. Die Anlage wird nur bei Bedarf kurz vor dem Schlafegehen zum herunterkühlen verwendet, falls es draußen auch um 12 noch >>20Grad hat.


    • Zusammenfassung kann ich sagen die Dimstal is günstig und tut Ihren Dienst- nach nun ein paar Jahren wird der Außenlüfter leider etwas laut (vibriert) und man braucht eben die Möglichkeit das Außengerät montieren zu können. Innen halt hotelmäßig "leise". Auch muss man eine Vakuumpumpe haben um die Leitung Luftfrei zu bekommen bevor man die Klimaflüssigkeit zulaufen lässt. Evtl. machen lassen. Kondenswasserablauf muss auch da sein - ein Eimer reicht nicht, der ist ruckzuck voll. Eingestellt auf 24Grad läuft immer.
    • Die DeLonghi ist auch OK, aber man sollte sich im klaren sein, dass durch die kleinen Luftquerschnitte man doch recht laute Strömungsgeräausche hat. Der Kompressor ist dann eben auch im Raum. Die Bilder aus der Werbung wo solche Teile nehmen dem Sofa beim Fernsehen stehen sind nicht ernstzunehmen!! Wie das hier mit dem Kondenswasser wird - mal schauen soll eigentlich durch die heiße Abluft entsorgt werden. Eingestellt auf 26Grad - mal schauen wie lange ich die laufen lasse. Momentan muss ich erstmal testen wie oft die anläuft bei Einstellung 26Grad.
    • Die Haverland ist günstig aber mehr auch nicht - wenn Geräausch keine Rolle spielt OK. Auch die Verarbeitung ist deutlich unter der von der DeLongi. Designtechisch ist das Teil auch nicht der Kracher - funktional kantig :) 20Grad aber nur bei Bedarf.

    Mein vorheriger Rechner lief/läuft auch ewig; auch ein i7 - das der wirklich schon älter ist hat man gut am Board gesehen Disketten anschluss und IDE onboard aber kein USB.... Der läuft auch immer noch als Notfall und Diagnoserechner und zum Platten testen. Der aktuelle Rechner ist aber nicht übertaktet, im Gegenteil, aber ein paar hundert Watt Abwärme geht kaum mehr mit Luft alleine aus dem Gehäuse zu bekommen.


    Ja Wasserkühlung am Drucker könnte auch sinn machen zumindest hab ich jetzt ein bisserl Erfahrung gesammelt.

    Kleiner Hinweis für die AliExpress Besteller - zumindest die Trianglelabs stores sind jetzt auf die neue Gesetzeslage umgestellt, so dass 19% Einfuhrumsatzsteuer berechnet wird. D.h. alle Artikel sind ca. 20% teurer als vor dem 1.7.

    Sodele, soweit läuft die Wasserkühlung jetzt stabil.


    Lüfterkabel jetzt aufgeräumt - die vier 20cm Lüfter werden jeweils als Paar gesteuert. Könnte auch 4 auf einen PWM Anschluss geben aber ich dachte falls mal ein Ausgang ausfällt oder kabel kaputt geht, laufen zumindest zwei Lüfter weiter. Oben am Eingang (rot) ist ein Filter und ein Temperatursensor.


    Steuerung extern nun in der Box and der Wand. Die kleine Kiste unten ist ein Durschflusssensor. Mit dem bin ich aber nicht 100% zufrieden, da er klackert bei höheren Durchflüssen. Die Variante die ich im Rechner habe scheint höherwertiger. Würde dass dann auch eher an die Wand setzen statt auf dem Unterschrank. Netzteil ist ein spezielles 12/5V (unten links) statt dem 450W ATX dass ich testweise genutzt habe.


      

    Anschluss des Rechners über zwei Schnellkupplungen. Die haben aus meiner sicht einen zu kleinen Durchlussquerschnitt. Man spürt schon beim durchblasen, dass hier der Engpass des Systems ist.
    Der Kugelhahn kann geöffnet werden um den kurzen Kreislauf ohne Mora zu öffnen. Durchführung in den Rechner über PCI-Slotblech.


    Im Rechner selber hat sich eigentlich nix mehr geändert - außer nochmals 64GB Speicher mehr und USB Interfacekarte raus. Hatte gehofft damit funktioniert USB mit dem Chipsatz und dem AMD Proc stabiler, aber nope hilft nix. Auch BIOS hat bisher nicht geholfen einen stabilen Dauerbetrieb von USB PLatten hinzubekommen - nur für kurzfristige Übertragungen gut.

    Bei der Verschlauchung waren kurze möglichst gerade Wege prämisse.


    Hier die Überwachungssoftware:


       

    Links die externe Box, Mitte die Pumpe im Rechner, Rechts der CPU Kühlblock


    Die Lüfter im Rechner werden durch das Mainboard gesteuert - das funktioniert soweit auch OK. Könnte ich bei Bedarf auch ein Aquacomputermodul einsetzen, ist aber nicht nötig.

    Die Temperaturen sind unter vollast des Systems - man sieht im Zimmer ist es auch gut warm (und die 3D Drucker laufen gerade nicht mals).


    Am Wochenende werde ich das Thema Klimaanlage im Zimmer angehen.

    Humebeam has finished his first version of Icarus - a light weight extruder based on the Orbiter drive.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    As we have discussed several versions like:

    • light & fast - could be now the Icarus instead Herkules
    • standard & normal daily use - as sold in the shop
    • robust & reliable for extreme conditions - with more torque using 1.8 degree special extruder stepper and bigger fan

    the light version might be based on Icarus - I think it makes no sense to tune the Herkules one, if there is a special lightweight design available.

    If there is interest I might build an Icarus as well and support community building them.

    Scheint alles wieder soweit stabil - stresstests done.
    Am wochenden wird man sehen - da bin ich offline outdoor unterwegs kann also keine Hand auflegen.


    Ein neues RAID Array mit 4TB "Restplatten" macht gerade die Initialisierung (Dauer geplant 2 Wochen :( oops). Hoffe das geht schneller als geplant, weil bis Fertigstellung geht da gerade 15Mb/s Schreibrate (also unbrauchbar). Vorher mit RAID 60 (was aber viel verschnitt hat) 1GB/s - 100MB/s reicht mir hoffe das ich da auch wieder hinkomme.

    Also das mit dem Low memory war jetzt 2 Tage kein Thema mehr nachdem ich die Auslagerungsdatei neu zugewiesen habe.


    Dafür habe ich jetzt eine DPC_WATCHDOG_VIOLATION bluescreen, wenn ich mein Festplattendiagnoseprogram starte :( Supi Der Bluescreen gibt in der Regel bei veralteten SATA Treibern oder Firmware Problemen der Drives... moment da war doch was - was habe ich letzte Woche gemacht? - achja Treiber updates und Firmware der SSD drives :) Wie man es macht...


    Ist schon was dran "Never change a running system" das hat oft Domino Effekte