Voron 2.4 3D Drucker - Selbstbau Tagebuch

  • Moin


    ein neue Projekt ist gestartet: Ich baue mir einen Voron 2.4. Die ersten zwei Teile (es werden noch hunderte folgen) sind heute eingetroffen. Ich werde in diesem Thread den Fortschritt berichten.


    Quelle

    1. Das 350x350mm Aluheizbett mit 8mm Dicke: von Fermio, gibt es als nackte Platte wie hier für ca. 28€ oder vorgefertigt (Löcher etc) ca. 60€ (VRN-UBP-350 )
    2. Die Igus Kabelketten ca. 74€
    3. Das Magnetic sheet kommt noch (29€)

     

    Unbearbeitets Bett (noch in Folie) + Ketten zur Kabelführung


    Meine Igus Bestellung, prüft aber Position 3 - die habe ich hier glaube ich doppelt - zumindest habe ich auch einiges an Kette über.

    Werde ich aber anderweitig verwenden.


    Warum Voron 2.4?:

    • Flexible Größe - ich habe hier die größte Variante die noch "supported" wird genommen
    • Festes Druckbett - Hauptgrund. Die 3kg Bett stehen einfach fest und sind immer im Lot zum Gehäuse.
    • Kann hohe Geschwindigkeiten drucken
    • Enclosure einfach möglich - gut nichts besonderes
    • Große Community- kann auch ein Nachteil sein
    • Ich finde das Design geil - werde denke ich klassisch schwarz rot oder pink neon gelb gehen (schwarz ist gesetzt)
    • Toolwechsel - habe ich jetzt länger überlegt. Aber werde ich nicht brauchen, da eh mehrere Drucker die Spezialtasks nehmen. Filamentwechsel und Farbwechsel wären schon was, aber habe da noch keinen Bedarf gehabt.

    Komplette Teileliste: https://vorondesign.com/sourcing_guide?model=V2.4


    Ich werde eher Richtung Highend Teile gehen. Kosten schätze ich bei ~1500€


    Posting 1: ca. 150€

  • Olaf Krause

    Changed the title of the thread from “Voron 2.4 Selbstbau Teilelieferungen” to “Voron 2.4 3D Drucker - Selbstbau”.
  • Next one


    Ob ich das einsetze bin ich mir noch nicht sicher.


    Posting 1-2: 170€ Gesamtausgaben (ich runde mal auf und mal etwas ab)

  • So today I got the


     

    Screw set + bed including mounting holes (white protection film) etc.

    Tss lustig, sehe ich schreibe auf englisch :), tja parallel im en sprachigem Forum gewesen


    Edit 2020.12.10: Ich hatte zu Vergleichszwecken noch ein zweites Schraubenset bestellt (50Cent teurer). HIer sind die Beschriftungen der Tüten besser lesbar. Würde also dieses nehmen.


    Posting 1-3: 210€ total price for ALu bed already included in posting one

  • Heute sind ein paar Gummifüße/ Dämpfer eingetroffen: 9€ 4 Stück



    Sagen wir mal so "I am not impressed". Die Qualität ist eher mäßig. Dummerweise mehr als nötig gekauft um meine anderen Drucker auch gleich auf die Füße zu bekommen.


    Posting 1-4: 219€

  • Sodele wieder ein paar Tage rum heute kamen HiWin Rails 8Stück a 400mm ca. 230€ :( Ja da kann man deutlich guenstigere für ca. 130€ kaufen.


    Ich hab natürlich gleich mal einen Schlitten runtergezogen in der Annahme da sind immer Endstopps drin. Und schwuppdiwupp sind die Kügelchen durch mein Büro gesaust. So jetzt fehlen mir mindestens drei :( Kann man die Kugeln für die Lager auch einzeln ohne Scheinen und co kaufen?


    und die ganzen Acrylpanels 7 Stück an der Zahl (zugeschnitten): ca. 92€


    Edit: Nach Zusammenbau muss ich sagen die Panels taugen nix. Bzw. die Panels sind OK nur der Zuschnitt ist grauenhaft. Die Türen sind schräg ausgeschnitten und teil scheint das Schneidewerkzeug deutlich zu stumpf gewesen zu sein. Man sieht, dass das Acryl zu heiß wurde oder aufgesprungen/RIsse bekommen hat. KEINE Empfehlung.


    Für die schwarzen würde ich heute vermutlich Alucomposite von Fermio nehmen (ca. 70€) nehmen, speziell für die Bodenplatte. Die recht dünnen Acrylplatten biegen sich bei 350mm doch relativ stark durch. Mit 4 Din rails und noch gegenhalte geht es, aber wenn man nur mit zwei rails auskommen möchte ....


    Die transparenten PLatten gibt es z.B. bei Polytec auf Maß zugeschnitten. Ich habe dort die Türen und ein Seitenpanel bestellt und es passte wunderbar.



    Posting 1-5: 540€

  • Next one - heute der Raspberry Pi 4B mit 8GB RAM, 128GB SD Card und Lüfterlosem vollmetall Gehäuse. 128€+15€


    die 32GB SD ist nur examplarisch im package links ist eine 128GB


    Der PI ist definitiv überdimensioniert, aber ich hasse es auf einen Rechner warten zu müssen.


    Was mich heute ärgert, ist, dass die ALU extrusions bei UPS im Zoll hängen und die von mir eine Zollnummer wollen. Super habe ich nicht muss ich erst beantragen, bis dahin ist das ganze womöglich auf meine Kosten wieder zurück unterwegs nach China :(


    Edit 2020.12.07: das Gehäuse ist wohl eher ungeschickt, da Leitungsschlitze potentiell an der falschen stelle vom Gehäuse. Zusätzlich müsste ich noch eine Halterung desingen. Vermutlich werde ich den PI doch direkt ohne Gehäuse nur mit Kühlkörpern verbauen - ist ja eh ein Gesamtgehäuse drumrum.


    Posting 1-6: 683€

  • Heute kam ein SatzSteppermotoren

    7 Stepper Motoren 60€


    Sind die technischen Werte OK? ICh finde die Ströme eher hoch (bei niedriger Spannung) und holdingtorque OK für großen. Evtl. doch 0.9Grad höherwertigere Stepper nehmen?

    Habe den Satz jetzt einfach nur genommen, weil er auf der Voltron Partliste steht.
    Anmerkung: Laut FAQ bringen 0.9 kaum etwas, da Z & E eh schon mit Getriebe arebitet. X/Y evtl. kleiner Benefit dafür dann aber langsamer. Ich werde denke ich mit dem vorgschlagenen Set starten, auch um nicht gleich vom Standard abzuweichen und unnötige Fehlerbilder zu produzieren.


    6x groß

    • Manufacturer Part Number: 17HS19-2004S1
    • Motor Type: Bipolar Stepper
    • Step Angle: 1.8 deg
    • Holding Torque: 59Ncm(84oz.in)
    • Rated Current/phase: 2.0A
    • Voltage: 2.8V
    • Phase Resistance: 1.4ohms
    • Inductance: 3.0mH ± 20%(1KHz)


    1x PanCake

    • Manufacturer Part Number: 17HS08-1004S
    • Motor Type: Bipolar Stepper
    • Step Angle: 1.8 deg
    • Holding Torque: 16Ncm(22.6oz.in)
    • Rated Current/phase: 1.0A
    • Voltage: 3.7V
    • Phase Resistance: 3.7ohms
    • Inductance: 4.5mH ± 20%(1KHz)

    Posting 1-7: 743€

  • So und wieder ein Teil diesmal die 300x300 750W/230V mit Thermostat Heizmatte von Keenovo selbstklebend für das Bett

    ca. 70€ - geht bis ca. 150C


    Posting 1-8: 813€

  • Slowly geht es weiter heute die timing belts und Lagerkram schwarz (ca. 105€)

    und schon wieder nen hunderter wech


    Edit 2020.12.10: zu Vergleichszwecken hatte ich noch eine zweite Version in Silber bestellt für ca. 90€. Also die 80T Zahnräder sehen hier besser aus. Bei der schwarzen Variante habe ich den EIndruck die sind gebraucht (kleine Macken und dreckig), oder wurden sehr schlecht gelagert (abgelegt). Dafür sind beim silbernen die langen Timingbelt nicht super gerollt (das sollte technisch aber nicht ausmachen).

    Beide Belts sind Gates Powergrip LL-2GT RF aber dann einmal 62720 SC12038 und einmal 63620SC12018 - weiss jemand was die hinteren Zahlen bedeuten?


    Edit: Das Mechanikset ist aber im großen und ganzen zu empfehlen (Eindruck nach dem aufbau des Druckers) - ich würde es wieder kaufen.


    Posting 1-9: 915€

  • Nochmals was heute ne Menge Elektronik für ca. 175€


    2x SKR 1.3, 2x passive Netzteile, Crydom Soldidstate (sieht nach fake aus, wenn ich mir die Beschriftung anschaue)....


    Edit:
    Die Kabel sind leider entweder nur rot oder aber zu kurz zumindest wenn man vom Extruder zum Board direkt verlegen will. Also plant dann schon mal 60-100€ für weitere Kabel ein ala:

    Evtl. funktioniert dieser Suchlink auch. Es werden immer die FEP6Y empfohlen.
    Oder für 0.25 only inklusive Therm (wegen Farbauswahl)

    Oder für 0.5 only inklusive Therm (wegen Farbauswahl)


    spart nicht am Kabel, das wäre die falsche Stelle. Nehmt auch auf jedenfall hochflexible Kabel (keine einadrigen), alles andere bricht ruckzuck. Leider nach einer Woche selber erlebt. Hallsensor ware mit hochwertigen, aber einadriger Litze angeschlossen - nach nichtmals 24h Betrieb eine Ader nur noch sporadisch kontakt. Den Kabelbaum nochmals komplett zu öffnen und neue Litzen zu verlegen macht nicht wirklich Spaß - dauert Stunden.


    BOM für Kabel (ohne Garantie)




    Edit 2: Was man auch noch braucht ist ein Halter für den SSR auf der DIN Schiene ala: https://vonwange.com/product/ssr-din-clip/ siehe auch RE: Voron 2.4 3D Drucker - Selbstbau Tagebuch

    Edit 3: Bewertung nach zusammenbau des Druckers - das set ist OK, aber keine 100% Empfehlung. Aber Kabel und SSR kauft man nochmals.


    Posting 1-10: 1090€ sodele die 1000er Marke ist geknackt :(

  • Sodele wieder a Päckle da , diesmal endlich die Aluextrusions von Mitsumi ca. 160€ (gibt es auch in entwas günstige für 110). Ich habe bewusst die hochwertgeren genommen, die Dinger sind schließlich das Grundgerüst für den Drucker.



    Konnte mich nicht zurückhalten und habe gleich mal ein paar zusammengeschraubt.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Posteing 1-11: 1250€

  • Nächster Schritt wäre dann die Linearschienen entfetten und neu fetten. Dazu habe ich mit LM HT50 Fett, Waschbenzin, Handschuhe und und Spritzen mit eine dicken Nadel bestellt um die Kugeln damit einzu setzen und die Rillen der Lagerung gut schmieren zu können.

    Hoffe mal das ist das richtige Fett.

    Quote

    Walkstabiles, wasserbeständiges, oxidations- und korrosionsbeständiges Hochleistungs-Lithiumkomplex-Seifenfett. Universell einsetzbar. Garantiert einen sehr guten Verschleißschutz und eine hohe Druckaufnahmefähigkeit. Kennzeichnung nach DIN 51502 KP2N-30. Temperatureinsatzbereich: –30 °C bis +140 °C. Kurzfristig bis +180 °C.

    Und ich muss mich endlich entscheiden was denn die Zweitfarbe des Druckers sein soll. Rot schließe ich aus (hat fast jeder): Blau, Geld, Grün oder eher was anderes ala Alumiumwhite?


    Druckmaterial verwende ich ASA (eh mein Standard) am Extruder werde ich flammhemmendes Polycarbonate verwenden denke ich. ICh würde nur gerne was schwarzmattes haben aber in flammhemmend wenn jemand da einen Vorschlag hat gerne her damit. Per mail oder konvertion hier im Thread nicht, da "MEIN" Bauthread zur Doku zum Nachbauen/schlagen.

  • Heute dei "EU Version" des SSRs angekommen (Conrad el) und auch eine entstörte 230V Buchse:


    Links 230V Buchse mit Entstörung - Links EU Crydom, rechts China Kracher.


    Ich kann nat. nicht Bestimmtheit sagen, das Crydom rechts ein Fake ist, aber Font, Verarbeitung...


    Es gibt nulldurchgangs- und sofortschaltende SSRs. Ich denke das ist hier aber recht irrelevant. Soweit mein elektrotechnische Restverständnis noch vorhanden schaltet der eine bei Nulldurchgang der Wechselstromphase um die "Anlauflast" zu reduzieren, der andere eben sofort. Ich habe den

    3770-2021-03-27-10h32-07-png

    wenn ich die Bestellnummer richtig lese als Nulldurchgang von Conrad.


    Das von Fermio sollte auch OK sein - 10A sind mehr als ausreichend.


    Die Linke Kaltgerätebuchse ist von eBay (muss man das Panel aber etwas mit einem Schnitzwerkzeug bearbeiten). Ansonsten schaut hier mal rein UserMod Schaffner.

    Digikey für die Buchse.


    Damit sind jetzt glaube ich sogar schon alle Teile da. AM Wochenende werde ich anfangen die gedruckten Teile zu produzieren. Bzgl. Highlightfarbe habe ich mich uimmer noch nicht entschlossen - werde wohl ~3 Farbe probedrucken und dann entscheiden.


    Posting 1-12: 1300€ - nicht vergessen da kommt zum großen Teil noch 16/19% Einfuhrumsatzsteuer und teils noch Zoll drauf.

  • Olaf Krause

    Changed the title of the thread from “Voron 2.4 3D Drucker - Selbstbau” to “Voron 2.4 3D Drucker - Selbstbau Tagebuch”.
  • Heute eine Ladung (6 Stück) verschiedene Farben eingetroffen - Mein Favorit aktuell neon Orange :) Probedrucke laufen gerade. Mal schauen wie es aussieht. Geld finde ich auch noch gut...


     


    Das orange steckt schon im Drucker - rechts ein paar gedruckte Teile. Was mir nicht wirklich gefällt, ist dass die Teile (ASA Filament von Extrudr) leichtes Warping haben. Das muss ich mir nochmals genauer anschauen und mit anderen Materialien vergleichen.

  • Ich werde wohl eine separaten Thread für Fragen und Diskussionen aufmachen. Den hier als ein Tagebuch zum mitlesen nutzen. Also nicht wundern wenn Euer Beitrag hier in den anderen ThreaD verschoben wird.
    Update: Thread erstellt und verlinkt.

  • Heute waren die ersten Schienen dran... bisher habe ich in fast allen Videos gesehen, das die Rails komplett auseinander genommen, gereinigt und neu gefettet werden. Geschaut getan:


     


    Magnetische Schale ist sehr zu empfehlen damit einem die Kugeln nicht davon fliegen. Wenn sie dann doch mal herunterfallen werden Sie von den Magneten festgehalten uns springen nicht davon. Bei mir waren 2x17 Kugeln in jedem Schlitten (wenn ich mich nicht verzählt habe).


    Habe zwei auseinandergebaut und gereinigt - Ergebnis kaum Dreck oder Metallreste ==> die restlichen 6 habe ich nur die Schiene gereinigt und die Schlitten gefettet (nicht mehr komplett auseinander genommen). Die liefen auch schon ganz rund ohne zu hakeln. Mit Fett dann deutlich schwerer und nicht so wirklich leiser wie man in vielen Videos hört/sieht.
    Evtl. liegt es daran, dass ich die deutlich teureren HiWin Schienen genommen habe, evtl. aber auch einfach Zufall.


       


    3mm Abstand mit einem kleinen Handbuch und2mm Kunstoffplatte sichergestellt. Die Nutensteine habe ich so eingesetzt, dass Sie oben bündig mit der Schiene sind, hat sich auch bewährt da wenn man doch mal einen Schlitten zu schnell abzieht dann die Kugeln nicht gleich unter der Schiene verschwinden.

    Jetzt sind vier Rails drauf - nächster Schritt sind dann die Z-Stepper und Füße.

  • Z-Steppers:
      

    Fusion 360 Ansicht und als gedruckte Variante (ohne Anbauteile)

    Das Ganze 4x

      

    Weitere Fusion Bilder - ich kann jedem empfehlen auf jeden Fall Fusion parallel anzuschauen um ein besseres 3-D Verständnis der Teile zu bekommen.


    Und hier auch schon mal vorab Bilder der Z-Idler (werden später angebaut):
     

  • Sodele Z-Motoren sind montiert. Dauert doch alles a bisserl länger als veranschlagt aber gut, vieles macht man leider 2 oder 3 mal :)



        

    Vorbereitungen, Gewindeeinsätze einschmelzen - bitte gerade und ohne Verstopfung.
    Am besten einfach mal eine Schraube druchdrehen und damit auch überschüssige Plastik entfernen.


     

    Stoßflächen nochmals glattschleifen, oops belt vergessen...


       

    Andere Seite und nun auch mit dem 188er Belt, dann das ganze noch dreimal


     

    Füße noch dran und dann an den Rahmen motieren. Den Spanner bitte richtig herum sonst spannt er nicht :(

    Habe dabei dann auch nochmals den Rahmen korrigiert - wenn da was nicht passt merkt man das gleich an der unterschiedlichen Riemenspannung.


       

    So sieht es dann fertig aus - die Bodenplatte nur provisorisch eingesetzt

    Empfehlung: für den 350mm build nutzt besser 4 rails, das gibt mehr Stabilität für die Acrylplatte
    und Ihr könnt (optional) Reihenklemmen verbauen. Alternative Alucompositeplatte.


    Die Z-Idler sind dann der nächste Schritt, aber heute nicht mehr.


    Neben dem Handbuch und den CAD files in Fusion ist das Video

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    sehr hilfreich

  • Gestern nicht wirklich vorrangekommen - Job gibt es ja auch noch, aber der Drucker hat bisserl gedruckt:

    ein paar weitere Orangene Teile fertig und es sind auch noch weitere im Druck (alles auf dem Qidi X-Plus mit Extruder Upgrade), hoffe ich habe die wichtigsten jetzt um nun die schwarzen Teile drucken zu können.

  • So die Frontidler sind gedruckt. Das kleine schwarze hat ja noch gefehlt.


    Werden morgen dann montiert - dann gibt es auch wieder Bilder.


    Aktuell werden die XY-Joints gedruckt - Dauer 12h - sollten als auch morgen mittag fertig sein.

     


    Dann kommen die Z-Joints, sollte morgen Abend fertig sein.


    Hoffe also am Heiligabend die Gantry montieren zu können - mal schauen was die Familie so sagt wenn wieder der Esszimmertisch belegt wird ;(


    Opps die AB Motormounts fehlen ja auch noch - naja mal schauen evtl. doch eher erster Weihnachtsfeiertag :)

      


    Hmm gerade mal den Slicer dafür angeworfen - 9 Stunden Druckzeit für die Motormounts also def. nicht morgen fertig zur Montage.


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!