Posts by wbuchh

    Hallo und guten Abend,

    gestern habe ich mit meinem Voron noch einwandfrei gedruckt,

    zwischendurch System-updates über die Weboberfläche-Maschine (mainsail) gemacht. Alles mit grün erfolgreich bestätigt.
    Weiter gedruckt.


    Gegenwärtiger Stand:

    Heute startet der Drucker nicht mehr.

    Ich kann mich auf dem raspi4 per PuTTY einloggen und auch mit WinSCP auf die Dateien der externen SSD zugreifen.
    Aber die Weboberfläche ist nicht zu erreichen und die LEDs und das Display leuchten nicht.
    Ich bin kein Linux Experte und brauche einen Tipp oder einen link, wie ich den Fehler beheben kann, ohne alles neu installieren zu müssen.
    Danke

    Hallo, guten Morgen, hier meine Druckerfahrungen:
    Iich drucke mit dem XMAX (ChadMod mit Vollmetall Hotend + Rubindüse) und bin damit sehr zufrieden.
    Druckerfahrungen mit PLA, PETG (nicht so gut), ASA, TPU und TPE (alle gut).
    Das weichste Material ist bei mir TPE 82A von Filaflex.
    Wenn beim TPE die Andruckschraube nicht auf minimalen Druck eingestellt ist, fördert er das Material irgendwo in einen Hohlraum des Extruders, weil das TPE zu sehr gequetscht wird und sich zu sehr verformt und einen eigenen Weg sucht. (Hatte ich schon mal gepostet).
    Bei geringem Andruck lässt es sich einwandfrei extrudieren und drucken. Allerdings mit geringer Geschwindigkeit (20mm/s) und kaltem Heizbett.
    Mein zweiter Drucker Voron 2.4 mit Stealthburner druckt TPE ebenfalls einwandfrei auch mit hoher Anpresskraft des Extruders.
    PETG mit dem Stealthburner (Wolfram-Carbon Düse) einwandfrei gegenüber dem XMAX.

    Hallo und guten Morgen,

    Man lernt ja ständig dazu. Gerade, wenn man neue Dinge wie den Superslicer ausprobiert und einsetzt, kann es schnell zu Situationen kommen, in denen man das Offensichtliche übersieht,
    Was ich übersehen hatte, ist, dass man den Superslicer für die Extrusion auf relativ oder absolut einstellen kann.

    Damit hätte sich mein Problem (siehe oben) leicht lösen lassen.
    Die Einstellung findet man bei DRUCKSEINSTELLUNGEN / ALLGEMEIN ganz unten unter Erweiterte Einstellungen.
    Damit wurde mein oben geschildertes Problem "max_extrude_cross_section" selbst verursacht und war jetzt leicht zu beheben.

    LG wbuchh

    Danke für den link,
    tatsächlich habe ich jetzt in das startscript eine M82 (Extruder absoluter Mode) geschrieben (plus eine E92 0 - Reset Extruder).
    Irgendwie scheint der Superslicer (?) manchmal den Extruder auf relativer Mode zu setzen.
    Durch die ansteigenden E-Werte in der gcode Datei (absoluter Mode) kommen dann immer weiter steigende Extrusionswerte bis über das Limit zustande.
    Wenn's das war, bin ich zufrieden und kann mich an weitere (Fein-)Tuningmaßnahmen begeben.
    LG wbuchh

    Hallo am Sonntag,

    ich bin bei meinem Voron jetzt nach 2 Wochen Zusammenbau soweit, dass er KlickyNG einwandfrei nutzt, damit eine Autocalibration z macht (nach homing und QGL) und der Abstand der nozzle zum Bett damit immer (meistens) einwandfrei ermittelt wird. Aber: nach dem Kalibrieren kommt bei Druckstart über Superslicer oft der Fehler:

    "Move exceeds maximum extrusion (0.817mm^2 vs 0.640mm^2)

    See the max_extrude_cross_section" .

    Woran muss ich da schrauben?

    Bei Klipper (kann ich mir nicht vorstellen) oder bei Superslicer?

    Habe in der printer.cfg testeshalber den Eintrag (der nicht vorhanden war) in der printer.cfg unter Extruder max_extrude_cross_section auf 0,9 hoch gesetzt.
    Danach lief er einmal einwandfrei durch.
    Danach aber wieder derselbe Fehler und der Druck stoppt.
    Habe dann meine selbst erstellte purgeline auskommentiert (habe vielleicht unpassende Werte eingetragen), aber es folgt nach wenigen Millimetern Skirt:

    Move exceeds maximum extrusion (12.995mm^2 vs 0.900mm^2)

    See the 'max_extrude_cross_section' config option for details

    12,995 ist ja nun wirklich viel zu hoch, um das durch einen neuen Eintrag höher zu setzen.

    Der Fehler kann doch jetzt nur noch vom Superslicer kommen. Ich hatte im Superslicer schon alle Werte auf Standard zurückgesetzt.

    Ich brauche jetzt dringend mal Input von Euch. Hat jemand eine Idee, woran ich mich begeben sollt.

    Noch einen schönen Sonntag Abend.

    Ich habe mir die Brozzl LM10UU Lager geholt, von den Massen 28.95 in der Länge und Durchmesser 18.96.

    Eingebaut sind sie noch nicht aber bei einem Test auf einem 10mm Fräserschaft laufen die Butterweich, kein Vergleich mit den Originallagern da ja fast schon Rattern wenn man sie ohne Schlitten auf der Stange hin und her bewegt.

    Ich habe auch das Problem, dass besonders in der y Achse brummende Fahrgeräusche auftreten.
    Hast Du die Lager schon getauscht und kannst von Deinen Erfahrungen berichten?

    Weil das Flachbandkabel vom Extruder immer weit durchhängt (besonders bei höheren Temperaturen und geschlossenem Gehäuse) habe ich eine kleine Kabelstütze konstrueiert und gedruckt, die man einfach über den vorderen Turm des Originals stecken kann.

    Damit bleibt das Kabel mehr in der Waage.
    Da mir bei einem Test eines Prototypen der hintere Turm des Chad-Mod-Extruders abgebrochen ist, habe ich in einer zweiten Version eine Variante mit einem eigenen Türmchen gedruckt.
    Wer's brauchen kann, ich habe beide stl als zip beigefügt.

    Ich habe die update-Datei bekommen, nachdem ich folgenden Fehler an den Support gemeldet hatte:
    Beim Plugin "pause at height" in Qidi Print fuhr nach Erreichen der eingetragenen Höhen der Kopf in Nullstellung, das Bett senkte sich ab, aber anschließend schienen die Z-Motoren stromlos zu werden, und das Bett rauschte durch Schwerkraft weiter unkontrolliert bis unten. Eine sinnvolle Fortsetzung des Drucks war nicht mehr möglich.
    Dasselbe passierte, wenn man den Druck manuell am Display unterbricht. Bett rauschte abwärts.
    Nach Einspielen des updates bleibt das Bett in der Wartehöhe stehen, man kann z.B. das Filament wechseln und weiterdrucken.

    Seltsamerweise hatte das Plugin vor wenigen Wochen (ohne update) noch einwandfrei funktioniert.
    Der Fehler trat dann irgendwann plötzlich auf und ging nicht mehr weg.

    Jetzt nach dem update ist alles wieder ok.

    Gruß Wolfgang