Posts by morpheus

    Diese Inserts sind schon so eine Sache, aber wenn sie sitzen halt auch ganz fein.


    Ich nutze die auch relativ oft und bin jetzt bei der Variante gelandet:

    - ganz lange Schraube in das Insert drehen

    - Am Ende der Schraube habe ich so einen Gewebe-Wärmeschutzschlauch drüber wie er in starten Lampen oder Heizelementen genutzt wird

    - Insert draufschrauben - dadurch kann ich auch regeln wieviel geschmolzenes Material dann in das Insert Gewinde innen eindringt. Lasse meist so 1,5mm Luft am Ende, damit es die ersten paar Gewindgänge am Ende auch noch erwischt und das Insert damit von innen und aussen gehalten wird

    - Insert mit einem Gasbrenner heiz machen (da es so schnell geht und die Flamme ganz schmal ist wird die Schraube erstmal nicht so stark heiß und geht schnell)

    - Durch die lange Schraube sieht man viel besser, ob das Insert gerade ist. Beim Lötkolben sieht man das ja fast nicht

    - Durch die gespeicherte Hitze in der Schraube bleibt auch alles länger weich und man kann gemütlich nachjustieren bzw. ein bisschen drehen, damit sich das Insert richtig verbindet


    Dauert aber eine Zeit, bis man die Schraube wieder lösen kann ohne das Insert rauszuziehen. Aber mit 2 Schrauben ist es eigentlich immer so, dass die erste kalt ist, wenn ich mit der 2. fertig bin. Sicher nicht so schnellste Lösung und ich möchte damit keine 50 Inserts setzen, aber von der Präzision und Festigkeit meiner Meinung nach unübertroffen...


    Wegen den Nuts: Kein Thema, jetzt habe ich ja einen ordentlichen Extruder und freue mich sie zu drucken - die Silikondinger finde ich auch noch irgendwo!

    Also ich muss jetzt echt mal ein ganz ganz großes Lob abgeben:


    Ich habe letzte Woche von Olaf den Upgrade-Kit (Qidi-XMAX) erhalten: Dragon Hotend, Single 40mm fan, 0.9° stepper und 50W heating cartridge :love:


    Ich gehörte tendenziell zu den Menschen, die dann doch lieber alles selber machen, damit es halt so ist wie ich mir das vorstelle.


    ...aber: Das was mir Olaf da geschickt hat ist einfach nur der Hammer!


    • Perfekte Verpackung und wirklich alles dabei, als ob er den Kit schon 1000x verkauft hat
    • Alles ist sowas von ordentlich vormontiert gewesen
    • Die Verkabelung ist 1a - und man merkt erst beim Montieren wie genial manche Dinge bei dem Design gelöst sind. Erst dachte ich mir, wie soll ich das Flachbandkabel mit dem Knick da so reinbekommen, aber wenn man es dann einfach von oben schräg reinschiebt und merkt wie perfekt es sitzt und hält. Da schleift nichts mehr... 8)
    • Die 3D-Druck Teile haben alle perfekt gepasst und sehen 1a aus (kein Warping etc.) - vielleicht das eine Gewinde-Insert für den unteren Frame rechts hinten war ein bisschen schief. Aber mit ein bisschen drücken ging die Schraube wunderbar rein. Und da er mir sogar noch ein Ersatzteil mitgeschickt hat: Einfach nur Danke
    • Ich habe das Ding mit der Anleitung in 5 Minuten eingebaut gehabt - 10 weitere Minuten für Firmware-Anpassungen und Leveling - PID-Autotune - und er druckt
    • Also ehrlich, dass Ding schnurrt jetzt einfach nur!
    • Dank der 50w heizt er jetzt schneller auf und man kann ordentlich Material durchlaufen lassen ohne dummes Skipping-Geticke und das Druckbild ist absolut sauber


    Ich freue mich jetzt schon darauf meine neuen Werte zu ermitteln für meine Materialien und dann die Resultate zu sehen, aber ich habe keine Zweifel daran, dass ich begeistert sein werde.


    Die ersten Versuche sehen schon besser aus und ich glaube ich kann meine Retractions bei TPU jetzt noch wesentlich besser hinbekommen - von der Temperatur gar nicht zu schweigen. Davor ist mir bei höheren Temperaturen das Material im Cold-End weich geworden und ich musste hier echt aufpassen. Dieses Problem besteht jetzt nicht mehr. Ich kann den Extruder 10 Minuten auf voller Temp stehen lassen und er druckt einfach weiter. Vom Grip des Extruders gar nicht zu sprechen....


    Fazit:

    Ich kann dieses Upgrade jedem Besitzer eines Qidi X-MAX/PRO nur empfehlen. Würden die den so ausliefern, dann wäre das wohl der beste Drucker, den man für dieses Geld (und selbst 500 EUR mehr) bekommen kann! Spätestens nach dem man ihn auch mit Octoprint laufen lässt, aber dafür gibt es von Olaf ja auch ein super Tutorial.


    Also vielen Dank und ich werde nochmal ein Update geben, sobald alles fertig getuned ist.

    Ich werde mir davor erst noch die besseren Bed-Leveling-Nuts drucken und den Netzteillüfter (eine Frechtheit wie laut der ist) tauschen.