Posts by Tome

    Hab schon mehrere Filamente Probiert, Lüfter rauf und runter gestellt, Retraction, Temp. Rauf und runter gedreht. Bekomme es einfach nicht vernünftig gedruckt. Es sieht schon so aus als läge es am Extruder und dem Retract bei zu vielen Einzügen reibt es sich auf und kann natürlich nicht mehr gefördert werden. Hast du schon Erfahrung mit dem Bondtech Extruder? Spiele auch mit dem Gedanken ihn zu verbauen weil er denke ich feiner einzustellen ist bezüglich Andruck beim Filament.

    Was verwendest du den für Einstellungen bezüglich Retract und Lüfter?

    OK - interessant, dass sich das aber schon direkt bei Printstart auswirkt. Da frage ich mich was ist der genaue Grund - das Filament wird schon im Föderweg zu weich dadurch zuviel Widerstand um zur Düse gepresst zu werden?

    Das eine undefinierte Schmelzzone ungenaue Prints verursacht OK, aber komplette Blockade schon bei Printstart? Muss mir mal ein Erfahrener Erklären.

    War leider genau so, seitdem druckt er wie eine 1. :thumbup:

    Scheinen zu viele Emotionen dabei zu sein - wo sitz Du? wenn nähe Stuttgart könnte man sich ja mal treffen. Und wenn Du den wirklich loswerden willst - melde Dich. Kann bei Dir aber kein generelles Problem sein - das Teil läuft ja mittlerweile bei >>2000 Usern

    Bin aus Österreich. Ist halt wirklich schlimm wenn mann so viel Zeit Investiert (abgesehen vom Geld) und es einfach nicht Funktioniert.

    Danke für die Anregung, hab aber schon mehrere Filmende durch die alle auf dem Sidewinder funktionieren. komisch ist nur wenn ich den Drucker einfach nur 50mm extrudieren lasse funktioniert es ohne problem da könnte ich eine ganze rolle filament rauslassen nur sobald er zum drucken anfängt ist aus.

    Ich hab nix spezielles eingestellt - Cura macht im Vergleich nach meiner Ansicht schönere Oberflächen als SuSl/Prusa - S3D versuche ich auszuphasem, da nicht mehr gepflegt. SuSl finde ich besser bzgl. Voron features und des Profilmanagements , aber das mag Geschmackssache sein.

    anbei einfach mal ein slicinf Project fpr den V0 aus dem du die EINstellungen nehmen kannst.

    Danke hab mir das angesehen, hat soweit leider nicht geholfen. Vielleicht verkaufe ich das Teil bin schon ziemlich genervt. Erstmal einmal ein paar Tage in ruhe lassen. Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee

    Es schaut so aus als ob es durchrutscht es wird immer kurz zurückgezogen verbunden mit dem klackern. Zu wenig Temperatur Hatte ich auch im Verdacht hab die Temperatur erhöht, das Filament mit niedriger Temperatur verwende ich bei meinem Sidewinder ohne Probleme. Verstopfte Düse war auch der zweite Verdacht alles Zerlegt kontrolliert und neue Düse eingebaut selbes Problem. Wenn ich das Filament rausnehme neu einlege kann ich es im manuellen Betrieb herausfördern lassen mit der Selben Temperatur wie im Druckbetrieb. Ohne Probleme (Stundenlang) sobald ich den Druck starte geht das klackern los und es kommt kein Filament raus.

    Bin leider schon ziemlich ratlos. Vielleicht liegt es an Cura wobei ich nicht wüsste was, hab schon alles ausgeschaltet was damit zusammenhängen könnte.

    Hallo alle zusammen, hab wieder einmal eine blöde Frage. Mein Extruder Motor Klackert immer wieder beim Starten des Druckes bzw. manchmal auch dazwischen. Wenn ich 50mm extrudiere von Hand dann ist kein Problem vorhanden nur am Anfang bzw. beim Drucken. Die Spannung vom Treiber hab ich schon leicht erhöht hat nicht viel geholfen bzw. weis ich nicht genau wieviel ich einstellen soll. Angaben von meinem China Motor sind auch begrenzt. Hat jemand das Problem schon gehabt bzw. eine Lösung für mich.

    Der Stift darf ein Stück höher oder tiefer sein als das Bett, aber nicht so viel.

    • Tiefer: die Nozzle muss nat. noch rankommen ohne das der Rest aufs Bett aufschlägt.
    • Höher: Aufpassen, dass die Probe hinten nicht an den Endstop kommt - so ist das bei mir, ich habe dann den Nutzbaren Bereich hinten einfach kleiner gemacht. Ich habe einen 5x33mm ein 5x31 würde optimal passen.


    Wenn Du alles von Fermio hast - frag die, ansonsten ist es tatsächliche her ausprobieren.

    Wo liegt das Problem wenn der Stift zu hoch ist? an welchen Endstop meinst du, ich kann da kein Problem sehen :/. Den Z Nullpunkt zum Bett muss man ja eh Kalibrieren.