3D Material-Temperaturtest (PLA,PETG) Teil II

Im Teil eins des Temperaturtests hatte ich ja schon mit veschiedenen Formen und Materialien die Temperatrufestigkeit angeschaut. Das ganze natürlich nicht sehr wissenschaftlich aber doch soweit aussagekräftig as das:

  • ABS bis 100Grad gut die Form behält
  • PETG bis ca. 70 Grad stabil bleibt
  • PLA ab 60Grad weich wird

Beobachtet hatte auch aber auch ein aushärten bei PLA wenn man es höher erhitzt. Danach bleibt es dann temperaturfest auch bei hohen temperaturen. ZUsätzlich wollte ich noch GreenTec Pro als Material testen, da dieses laut Datenblatt 120+ Grad aushalten soll.


Link s->rechts: GreenTec Pro frischer Druck, standard PLA rot (zweiter Temp Zyklus), pink PETG frisch, PLA schwarz zweite Erwärmung


Das mit dem Ausbacken hat sich bestätigt. PLA, das mal über die 100 Grad gegangen ist, bleibt deutlich fester. GreenTec hat sich im ersten Zyklus als nicht stabiler als standard PLA herausgestellt - von daher bleibt es ist teurer, spröder und schwieriger zu drucken. PETG wieder bis 70 Grad fest, dann weicher werdend.
Einen Verzug bei PLA konnte ich bei meinen Testformen im Wärmezyklus nicht feststellen - ich werde mal eine komplette Form aus PLA für 60min in den Ofen legen und schauen wie sich die Maße verändern.


Aktuell bleibt es bei folgender Zusammenfassung:

  • Wer bis 100Grad und initialem (ohne ausbacken) stabile Form haben will -> ABS
  • Bis 70Grad PETG
  • Wenn 60 Grad reicht, ist PLA voll kommen ausreichend und wenn es ohne Last mal über 80-120 Grad warm wird ist es das temperaturbeständigste Material in der Gruppe.

Nachdem ich wusste, nachwas ich suchen muss habe ich dazu auch mehr Infos gefunden u.a. folgendes YT Video:

Was meine Beobachtung bestätigt.


Gerne Eure Kommentare und Erfahrungen teilen

Comments 1

  • Ausbacken ohne Sandform von den großen Formteilen geht leider nicht, da sich die Seitenwände komplett verziehen. ZUmidnest nicht mit Standard-PLA. EIn Produkt von 3dk werde ich noch testen, das soll standardmäßig bis 80 Grad halten und wenn gebacken (bei 110Grad) 200+. Mir geht es ja eher um die 80Grad - das backen würde ich damit auch nochmals probieren, evtl. bleiben ja mal die Wänder in Form bei 110Grad.