Road Trip Model 3 - Stuttgart - Bukarest - Neun Länder Tour

Moin,


hier mal die Planung zu einem etwas verrückten Roadtrip von

  1. Stuttgart Deutschland
  2. Bern Schweiz - Maut Päpper
  3. Italien - Maut Stationen
  4. Slowenien - Maut Päpper
  5. Kroatien - Maut Stationen
  6. Serbien - Maut Stationen ?
  7. Bucharest Romania - E-Maut
  8. Ungarn - E-Maut
  9. Österreich - Maut Päpper
  10. und wieder im Ländle


Wenn man durchfahren würde 4400km und 56h unterwegs davon 8h Ladezeit (ohne die über Nacht). Nicht erschrecken, ich habe viele Lader manuell eingefügt um präferiert bei Tesla zu laden oder die Route über Sightseeingtours zu führen - wäre nicht notwendig gewesen. Auch die Hotels und Abfahrtzeiten sind berücksichtigt. Unten dann die einzelnen Abschnitte nochmals im Detail.


Komplette Tour ABRP (Geduld beim Öffnen, da er gleich rechnet)


Warum das ganze - ganz ehrlich rational nicht wirklich erklärbar. Abteuerlust & abschalten vom Alltag. Evtl. auch vergleichbar mit meiner i3 Tour am Anfang meiner E-Mobilitätsphase - dort waren es 2500km in 6.5 Tagen und 42h reine Fahrt (Schnitt 61km/h). Das hier sollte eigentlich entspannter funktionieren - 2014 gab es ja noch nicht wirklich Infrastruktur.



Die Planung sollte in der Realität dann aber in etwa wie folgt aussehen 5-6 Fahrtage (3 Tage über Italien hin und 2 Tage über Ungarn zurück):

Tag 1 - 3.5 Freitag

ABRP Day 1


Tag 1 wird etwas Lotterie - ich habe eigentlich einen Termin in der Schweiz und wann der fertig am Freitag keine Ahnung. Von daher könnte es gut sein, dass ich irgendwo in der Schweiz im Auto penne und am Samstag in Italien aufschlage. Wird Tag zwei nicht weniger lang machen.


Tag 2 - 4.5 Samstag

ABRP Day 2


Je nach Verlauf von Tag 1 auch Übernachtung in Zagreb nähe. Oder evtl. doch bis Belgrade durchfahren um mehr Zeit beim Eisernen Tor zu haben und evtl. das Tesla Museum anzuschauen:


ABRP Day2 - Belgrade


Tag 3 - 5.5 Sonntag

ABRP Day 3


Der Tag ist eigentlich zu lang. Speziell wenn ich vorher in Zagreb hängen bleibe. Oder eben wenn am Tag vorher nach Belgrad gefahren:


ABRP Day 3 - Belgrade


Tag 4 - 6.5 Montag Bukarest

Office / Puffer Tag für Anreise


Evtl. mal Transfagarasan bis zur Hälfte fahren - oben leider bis Juli gesperrt, sollte man aber wohl man gefahren sein. Eine der schönsten Bergstraßen Europas.



Transfagarasan - Geiles Stück Serpentinen

5 - 7.5 Dienstag Bukarest

Office Mandatory :(

Tag 6 - 8.5 Mittwoch Start Rückfahrt

Komplette Tour zurück in einem Tag

Ginge schneller - sind vor allem am Anfang Sicherheitsstops drin. Nun aber das was ich plane. AM ersten Tag will ich auf jeden Fall noch beim Dracula Schloss vorbei und dann die Gegend genießen. Also eher gemütlich. Denke Übernachtung in Timisoara und evtl. noch Österreich macht mehr Sinn.


Day 6 ABRP

Day 6 ABRP + Sightseeing

Tag 7 - 9.5 Donnerstag

Geplant letzer Tag sollte in einem Rutsch nach Hause gehen oder Stopp in Österreich


Day 7 ABRP

Was nehme ich so mit:

  • LuMa - man weiss nie wo man hängen bleibt
  • 12V Starterbatterie (Notstrom + Leuchte)
  • 12V - 230V DC/AC Wandler zum Laptop laden
  • 12V Wasserkocher und bisserl instant Nudeln + Tee (sollte ich nicht brauchen - Restaurants gibt es eigentlich genug, aber Zeit fehlt evtl.)
  • Waze Navi auf iPad falls Autonav nicht so recht mag
  • Ladekarten: EnBW, TNM, Plugshare, Plugsurfing (damit sollte auch Kaufland in Rumänien gehen), ChargeNow, RWE App + Andere App notfalls vor Ort installieren (hoffe auf instant Freischaltung oder Telefonhotline)
  • Schuhwerk für Sightseeing falls es die Zeit erlaubt + normales Touri und Businessgepäck.



Comments