Posts by Olaf Krause

    Zwischen Duct und den "Ohren" habe ich nur gut 19 mm, weswegen ich den Duct nicht reinbekomme wenn der 4020 Fan drin steckt.

    Passt bei mir genau - leichte Presspassung.

    Auch die Platine bekomme ich nicht in den Halter, obwohl der, was das betrifft, unverändert ist.

    passt auch genau - da stimmt was bei dir mit den Druckmaßen nicht

    Darüber hinaus finde ich die potentielle Kabelführung nicht so furchtbar selbst wnn du recht hast. Für ständig an und abstecken ist das eher nichts.
    Das sollte aber eher die Ausnahme darstellen.

    Evtl. bin ich ja die Ausnahme, weil ich die Extruder ständig wechsel und teste, die Kabel sind am Stecker aber echt eine Schwachstelle, habe schon drei defekte.


    Du kannst das PCB ca. 7mm weiter nach rechts schieben, sollte immer noch mit dem Stepper passen.

    Aber eigentlich war ich bisher ganz glücklich so tief zu liegen weil das Flachbandkabel nicht so hoch über der Verbindungswelle der Y-Achse liegt.

    Yo - das stimmt auch wieder, der Halter müsste dann nat. auch deutlich höher sein...hmm Schau einfach mal selber wenn DU den gedruckt hast. Reicht ja ein Testdruck mit ABS, PLA oder sonstwas. Auch neue Xmax haben da wohl keine Bohrungen, Qidi ändert immer mal Kleinigkeiten.

    PCB nach rechts geht meines Erachtens nicht weil dann der Motorstecker mit dem Orbiter kollidiert.

    Ja, deswegen höher (aber schon ein gutes Stück >1cm) :) und dann rüber.

    Rechts würde es vielleicht noch gehen, links aber ist es jetzt schon sau-eng mit dem Zahnriemen.

    stimmt habe ich übersehen.

    aber in Qidiprint eine Supportblocker unter den gesamten Carriage gesetzt gabe und nur unter den "Ohren" Supports zulasse.

    Ich machs genau anders herum - verbiete support generell in den Setting und setze Support enforcer wo ich welchen haben will :) kommt aber auf dasselbe heraus.

          

    Passt soweit ich das sehen kann gut. Nur bei der Lüfterhalterung sollte eine Schräge hin damit man da ohne support arbeiten kann.


    Hier ist das mit dem Knick im Kabel noch heftiger als beim Herkules. DU könntest das PCB evt. ein Stück hoch un dann nach rechts schieben. Dann schaut das aber nat. ein paar mm oben raus. Zu prüfen ob das wo aneckt.

    Lüftergitter (Fingerkuppen!) anbringen wird auch etwas schwierig, fällt mir gerade so auf.

    Ich mach mal einen neuen Thread auf, da ich in letzter Zeit öfters mal Fragen zu den Profilen für Ikarus und Herkules bekomme. Meist von frustrierten Qidi Slicer nutzern bei denen die Druckergebnisse mit dem BMG+Dragon speziell an den Kanten von dünnen Objekten ja man kann sagen miserabel sind. Ich habe mir einige GCode zusenden lassen die ich mir dann man genauer angeschaut habe und schlechte Ergenisse haben mich dann nicht mehr überrascht. Komischerweise funktionierten die Gcodes mit dem Originalextruder oft noch OKish aber mit BMG und Vollmetall Hotend eben nicht mehr. Ich vermute Gleiteigentschaften, Genauifkeit des Antriebes... als Ursache, kann aber eben nur Erfahrungsmäßig Urteilen und mache keine Doktorarbeit draus.


    Ich meine z.B. so etwas:

    4308-2021-08-25-21h15-29-png  


    Links der Gcode aus Qidi und im Rechten Bild der Gcode verwendet und daneben das gleiche STL mit Superslicer (Prusaclone) gesliced/gedruckt. Gleiches Material, gleicher Extruder, gleiche Temps etc. nur anderer Slicer.


    Wer also Profile sharen möchte tut das gerne hier. Ich solltet dazuschreiben, welchen

    1. Extruder Ihr verwendet
    2. Hotend
    3. Material
    4. Slicer Version
    5. ??

    Ich würde ja anfangen sitze aber gerade noch an Q3 Umsatzsteuer <X (ich weiss 09 ist noch nciht rum aber Urlaub...) und bin danach dann quasi schon am packen. Außerdem könnte ich nur S3D ein volles Profil abliefern. Mache ich aber noch nach dem Urlaub.


    Happy sharing.

    Hast du noch Kapazitäten frei für eine Auftragsproduktion?

    Da ich immer noch kein PC-FR extra dafür kaufen möchte würde mir das Helfen.

    Drucke den gerade in ABS+ - wenn das vernünftig wird - drucke ich nach meinem Urlaub die PC Version für DIch.



    Print fertig - ich denke das kann man so zusammen bauen, sieht schon so aus, als wäre genügend Platz für Stecker zwischen PCB und BMG.


    Was ich persönlich nicht so mag ist:

    • Man um das Flachbandkabel abzustecken, das PCB rausnehmen muss (sonst kommt man nicht an die Auslösehäkchen). Deswegen müssen die Kabel länger gelassen werden.
    • Der 90Grad knick vom Flachkabel (hatte ich ja schon geschrieben) - sehe aber auch keine wirklich andere Möglichkeit, die praktikabel wäre.
    • Reine Optik: Die Griffmulde vorne könnte man jetzt wieder schließen, da keine Funktion mehr.

    Schön ist das man den BMG jetzt öffnen kann (spannhebel umlegen) um reinzuschauen ohne Ihn abbauen zu müssen.

    Sodele ewig nix mehr hier geschrieben. Es gab einfach nichts zu berichten, der Drucker läuft ohne Probleme seit dem letzten Posting.


    Heute dachte ich mach ich kurz mal ein Klipper update auf die latest greatest. Grrr "never change a running..." Klipper wollte nicht mehr mit meinen SKR 1.3 board sprechen - kam ein Fehler das wohl firmware ... also neue Firmware bauen wie in RE: Voron 2.4 3D Drucker - Selbstbau Tagebuch beschrieben (habe dann gleich mal die Screenshots an die neue makeconfig angepasst). Danach ging es ein Stück weiter bis die Fehlermeldung kam adlx nicht bekannt bzw. "MCU rpi" - OK also auch diese Kommunikation noch erstellen wie in https://www.klipper3d.org/RPi_microcontroller.html beschrieben.


    Jetzt kommt beim start

    Quote

    Firmware version: v0.9.1-779-g59bd51d2-dirty

    also OK passt zu dem:

    und noch

    Quote

    Unknown command:"M603"

    Unknown command:"M603"

    also etwas mit filament change beim reconnect.


    Was von Octoprint schickt da ein M603? War vermutlich schon immer so, mich nerven solche Fehlermeldungen aber ...

    Not tried PETG yet, would assume it works just as good as Hercules.

    Or as bad :wacko: depending on Material and cooling.


    Overall I had two (low number, which is good) cases where people were struggling as filament got stuck after a while. Which might a combination of cooler 4010 and lower torque stepper (0.9). In both cases the stepper was not able to push filament forward. As Icarus is using also a 4010 fan and same hotend it would be interesting to get some feedback on reliabilty on PLA and PETG wich I see more critical especially on the HB cooling.