Posts by sergmann

    Ich kann mit der Datei aus dem ZIP-File leider nichts flashen. Hab auch gerad auf der Qidi-Seite geschaut, scheint meine Firmware-Version die letzte zu sein, wobei Wolfgang die 4.2.13.2 hat und ich 4.2.6.2

    Richtig, hab aus nem Video das Bild gemacht. STL hab noch nicht gefunden, -> selber Zeichnen ist angesagt 🤪.


    Hab mich noch nicht an Runde Gegenstände getraut, muss ich mal testen wie gut das klappt.

    Hast du das Filament durchgemessen? Bei meiner ASA-Rolle war das auch kein Problem 10cm rauszulassen, beim Druck das gleiche wie bei dir, nicht mal der erste Layer hat gut funktioniert. Temperatur rauf und runter, hat nichts geholfen.

    Habe mir den HF Dragon bestellt, mal sehen ob es damit besser gehen wird oder nicht

    Nice! Etwas PC hab ich noch für einen Druck, mal sehen ob es dann passen wird.

    Am Dienstag kommt meine Messuhr, dann kann ich mit der die Platte ausmessen, nicht dass ich irgendwo noch minimale Abweichungen auf dem Druckbett habe.

    Hab mir die gcodes zum Ausmessen der Druckplatte für X-Plus von Hume Beam passend gemacht. Mal sehen wie es ausschaut und wie sich das Druckbett bei unterschiedlichen Temps verhalten wird.


    Danach mach noch einen Versuch mit PC.


    PS:

    Was macht ihr mit euren fehlerhaften Drucken? Ich hab schon 5 Stück von den Hercules drucken, wäre schade das Zeug einfach in Mülltonne zu schmeißen.

    Der nächste "Testdruck" ist fertig, dieser passt besser als die Version 1.3 nur meine ich immer noch, dass ich in Cura etwas falsch mache.


    Hab das Step-File etwas bearbeitet, da ich diese "Halterung" für den Abstandsmesser nicht benötige und diese beim X-Plus stört.

    Die Bereiche für die Lager sind auf im Step-File auf 29.2mm festgelegt und der Bereich dazwischen auf 8,8mm.

    Bei meinem Druck kommt der Zwischenbereich immer breiter raus (9mm), somit passen die Lager nicht einfach so rein, muss ein wenig nachbearbeiten.

    Hab eine Seite bereits nachbearbeitet (zur Tür hin), Lager gehen schwer drauf, wenn diese aber drin sind, ist alles bombenfest und Hercules gleitet sehr gut hin und her.

    Auch das Drehen auf eine der Führung geht ohne Probleme. Zweite Seite macht mir noch Probleme, muss noch etwas nachbearbeiten, hier kommen die Lager auch nur schwer rein, aber irgendwo verkanten diese noch, deswegen kein optimaler Sitz. Merke auch, wenn ich auf dieser Seite Hercules auf der Führung drehen möchte, es geht nicht so einfach und man spürt, dass Lager nicht ordentlich sitzen.


    Was ich noch zusätzlich sagen muss, die originalen Lager sind etwas lockerer auf der Führung und sind 1mm kürzer als meine aufgerüsteten Misumi.

    Das könnte auch das Problem sein, warum der super feste Sitz von Hercules momentan noch Probleme bereitet.


    Aber wie es so schön heißt, wer aufgibt, hat bereits verloren :D

    Das Problem mit dem "Durchrutschen" bzw. an einer Stelle bleibendem Filament in Verbindung mit Dragon hab ich auch.

    Hier liegt meiner Meinung das Problem am Durchmesser des Filaments, hab mal über paar Meter durchgemessen, von 1,72-1,82 war alles dabei.

    Messe mal den Durchmesser von Filament nach, kann gut vorstellen dass es daran liegt.

    Das Problem hatte ich mit originalem Druckkopf vom Qidi nicht, nur in Verbindung mit Dragon.


    Meine Lösung jetzt:

    Will ich die Reste von ASA wegdrucken, schmeiß ich schnell originalen Druckkopf drauf und gut is :D

    Werde mal einen neuen Druck probieren. Bei den jetzigen Version 1.3 passten die Neuen Lager besser rein, der Sitz ist nicht ganz optimal. Die Lager sind anscheinend etwas schräg und dadurch ist die Bewegung wesentlich schwergängiger. Da ist deine Chad Version vom Sitz her besser

    Nachdem der erste Druck nicht wirklich gut war passte nicht ganz auf die Lager und druckte die beiden Führungschienen auseinander, wird gerade zweiter gedruckt. Sieht im Moment etwas besser aus als der erste, hoffe dass es jetzt alles passen wird.

    Dank 105Grad auf dem Druckbett ist die Haftung perfekt auch ohne Brim

    Wirklich en teufels Zeug, muss es mal mit 105° auf der Platte probieren, evtl. ist dann die Haftung besser. War vorher nur bei 95 auf der schwarzen Seite mit Dimafix drauf und das hat anscheinend nicht wirklich gehalten. Mit Brim hats etwas besser gehalten, sobald die Druckplatte rausgenommen habe, hab schon gehört wie sich alles gelöst hat.


    Ich glaub ich muss für etwas bessere Quali etwas mit den Temps runter gehen und doch den Lüfter laufen lassen, dieser Druck war ja ohne alles, da mein Adapter für Part-Cooling vom Klumpen verstopft gewesen ist, wird gerade neu gedruckt.