Posts by Pace17881

    Ich habe die Toleranz in den Hundertstel Bereich verschoben. :D


    Die Linearführungen auf der X-Achse waren nicht sauber platziert. Mit einer eigens konstruierten, besseren Führungshilfe habe ich die Schienen nochmals neu am X Profil ausgerichtet.


    Zweites Problem ist, dass die Führungen nicht astrein plan sind und somit beim anziehen der Schrauben das Profil "biegen". Daher muss man das mit der Montage der zweiten Führung ausgleichen. Im Wechsel die Schrauben lösen und wieder anziehen.


    Alles in allem eine Verbesserung. Somit war nicht das Bett krumm sondern die Gantry. Da sollte man bei der Montage viel mehr Sorgfalt walten lassen.


    Ich hätte es auch nicht geglaubt, dass die X-Achse die Probleme verursacht... :wacko:

    Hi, Habe die Schrauben nun gelockert und auf 100 Grad erhitzt. Einige Zeit gewartet und dann nur noch drei angezogen. Die vierte ist sehr leicht.

    Ergebnis:



    Code: BED_MESH_OUTPUT (Kurzfassung)
    Mesh Leveling Probed Z positions:
    0.182500 0.075000 0.050000 0.085000 0.185000
    0.135000 0.030000 0.010000 0.047500 0.152500
    0.117500 0.025000 0.000000 0.040000 0.150000
    0.135000 0.035000 0.005000 0.047500 0.157500
    0.180000 0.072500 0.032500 0.067500 0.175000

    Hier kommts


    Hi,


    Ich nutze Mainsail und habe die Anleitung genau befolgt. Nur leider werden die Makros PAUSE, RESUME und CANCEL_PRINT in Mainsail nicht angezeigt. Soweit ich sehe sind die Makros in der mainsail.cfg und nun zusätzlich in meiner Printer.cfg. Dort habe ich sie wieder raus, weil ich dachte, dass vielleicht das die Ursache ist. Leider half es nichts. Ich habe danach mal ein eigenes Makro CENTER_HEAD in die Printer.cfg eingefügt und dass zeigt mir Mainsail an :wacko:


    Was stimmt dann mit PAUSE, RESUME und CANCEL_PRINT nicht?

    Anmerkung Mod - Verschoben : Beitrag bezieht sich auf: RE: Voron 2.4 3D Drucker - Selbstbau Tagebuch


    Hi, für die Heizbett-Isolierung gibt es noch andere Lösungen.

    Zum Beispiel:

    Isolierung mit ALU

    oder

    Isolierung aus Kork


    Das sind jetzt nur 300x300. Gibt es sicher auch größer. Der Vorteil hier wäre, dass das ganze unten festgeklebt werden kann. Somit hat man auch einen weiteren Schutz vor dem abfallen des keenovo Teils.

    Hi,


    Mein Voron_2.4_300 arbeitet nun mit der SuperPinda. :)

    Die Diode habe ich drin gelassen. Das sollte ja kein Problem sein. Wichtig ist nur, dass man die Stromversorgung von 24V auf 5V ändert. Gibt auf den SKR's ja einige Stellen ;)

    Beim Einbau habe ich die Pinion.stl verwendet. Das Teil schliesst unten mit dem Carriage ab. Die Position der SuperPinda habe ich wie folgt durchgeführt:

    1. Gantry soweit runter geschoben (von Hand), dass die Düse das Bett (inkl. Federstahlplatte) berührt
    2. Danach braucht ihr einen üblichen Kabelbinder und schiebt diesen unter die SuperPinda
    3. Dann den vorderen Teil des Extenders und den Hotendhalter entfernen
    4. Nun die SuperPinda nach unten schieben, bis sie den Kabelbinder berührt
    5. 3 und 4 wiederholen bis es passt
    6. SP festschrauben

    HINWEIS: achtet darauf, dass die SuperPinda zuverlässig arbeitet. Nutzt hier zum Beispiel den Befehl QUERY_PROBE

    Ich weiß , dass das etwas fummelig ist, aber es funktioniert.


    Danach habe ich die oben beschriebenen Schritte durchgeführt. Vielen Dank nochmal an Olaf :)


    Der erste Druck sieht sauber aus und nun gibts keine Sauerrei mehr auf dem Endstop Pin :love:

    Ehrlich gesagt kann ich dir das gerade nicht sagen. Habe ein Kit bei 3dJake gekauft. Hier der Link: https://www.3djake.de/e3d/v6-a…nd-bowden-175-mm?sai=7348

    Ich finde leider bei E3D auch nichts genaues. Habe nur eine Auflistung gefunden für rote und blaue Leitung. Jedoch hat meine Patrone gelbe Kabel :wacko:

    P\V12v 24v
    40w (Red Leads) 3.6Ω 14.4Ω
    25w (Blue Leads) 5.76Ω 23.04Ω
    30w (Blue Leads) 4.8Ω 19.2Ω


    Die Heizpatrone ist momentan gekürzt und am Extruder mit 0.5 Heluflon Kabeln verlötet. Am SKR ist das Kabel direkt angeschlossen und die Kabelenden sind mit Aderendhülsen geschützt. Der Thermistor ist per Stecker verbunden. Habe ich aber schon geprüft. Kein Wackelkontakt.

    Er geht in den Notshutdown und faselt was von Temperatur Abweichung.


    Im Superslicer habe ich das Voron PLA Profil benutzt. Sonst keine Änderung. Ich habe jetzt mal die Filament Einstellungen für die Kühlung halbiert. Bisher druckt er weiter.


    Das einzige was ich mir vorstellen könnte, dass aufgrund fehlender Wärmeleitpaste bei Thermistor und Heizpatrone das Problem auftritt. Zumindest liest man an verschieden Stellen, dass man das machen sollte. Jedoch gibt es im Assembly Guide von E3D keinen Hinweis darauf. Daher habe ich es bisher auch nicht gemacht.

    Hi,


    Habe alles soweit fertig und wollte einen Testdruck machen. Ich drucke den Würfel mit PLA (240C, 55C). Nach dem ersten Layer geht die Hotend Temperatur runter und "fängt" sich leider nicht wirklich. Geht stetig immer weiter runter bis der Voron einfach stehen bleibt. Der Partlüfter scheint den Heizblock recht fix runter zu kühlen :(


    Ich habe ein Original E3D V6 mit Titan Heatbreak und Kupfer Heizblock. Ich habe bereits mit 100% Part Fan kalibriert. Das nützte aber auch nix.


    Habt ihr noch Lösungsvorschläge?

    Ich werde es erst mal so aufbauen wie vorgegeben. Danach kann man immer noch Änderung vornehmen. ;)


    Im Guide bin ich noch über eine Sache gestolpert. Man soll V- vom 24V und 5V Netzteil verbinden um Probleme zu vermeiden. Habt ihr das gemacht? Wenn ja, wie habt ihr das letztendlich vorgenommen? Einfach ne Strippe von 24V- zu 5V- und fertig?


    Ich habe keinen Prusa, aber woher soll der Drucker wissen wo deine Nozzle steht, wenn Du z.B. im ausgeschalteten Zustand den Druckkopf verschiebst? Kalibierung klingt für mich auch nach Endstopps. Wenn das Bett irgndwo sein kann (und die Vorons kann ja jeder bauen wie er will) - muss man die Position ja irgendwie feststellen.

    Ich habe einen. Und du kannst mir glauben, dass keine Endstops nötig sind. Aber im YouTube Video kannst du dich davon überzeugen.

    In der Klipper Doku findest du dazu auch einiges. Ein kompletter Guide wie man das einrichtet ist ebenso vorhanden.


    Ich verstehe absolut nicht warum Voron Design im Wire Guide den entsprechenden Pin wegknipsen lässt. :/