Voron 2.4 Selbstbau Hilfe mit Verkabelung Spider V2.2

    • Official Post

    Nicht anders wie sonst - die Temperaturkompensation (wenn real vorhanden) ändert die Konfig nicht. Statt dem endstop kontakt eben die virtual probe - so wie bei mir.





    Einbau: RE: Voron 2.4 3D Drucker - Selbstbau Tagebuch (SKR)

  • Hi,

    also ersteinmal, an alle die meinen Thread hier "verwendet" habe, ist in Ordnung für mich, schade, dass mir hier leider keiner bei meinen spezifischen Problemen helfen konnte.

    Ich bin hier inzwischen etwas weiter, ob es funktioniert oder nicht weiss ich noch nicht, da ich immer noch bei der Verkabelung bin, aber ich möchte meine Erkenntnisse gerne mit euch teilen, evtl. hilft es dem ein odren anderem, der auch einen Voron 2.4 mit Klicky Probe und dem Spider V2.2 aufbauen möchte.


    Ich habe ja das Problem, dass ich nicht weiss, wie ich einen Schalter für die Klicky Probe am Spider MB anschließen soll.

    Es gibt auf dem Spider Board eine Anschluß für die Probe, allerdings geht dieser davon aus, die Originale PL Probe mit 3 Pins anzuschließen, hierfür gibt es, extra für diesen Anschluß noch ein Jumperkonnektor, der eine Einstellung der Spannung regelt.

    Ich habe hier im Discord nachfragt und keine wirklich hilfreichen Antworten erhalten, es gab eine Antwort, die lautete, setzte keinen Jumper, das ist völliger Blödsinn, denn dann lieft gar keine Spannung an dem Probe Anschluß an, also nur mal gesagt, nicht alles was im Discord geschrieben wird, hilft auch...

    Ich habe mir daraufhin mal das Pinout vom Spider 2.2 angesehen, am Probe Anschluß können 24V oder 5V angelegt werden, für die Klicky Probe werde ich den Jumper auf 24 V legen, muss man aber wohl nicht mache, denn generell möchte ich das der Schalter immer geschlossen ist, ist er auch bei entspr. Anschluss (sind ja 3 Pins vorhanden).

    Ich kann jetzt, das ist meine Mutmaßung, also den einen Pin mit 24V oder mit GND verbinden und die "Gegenseite" mit dem konfigurierbarem Abfragepin, also beim Spider bei dem Anschluss "PA3".

    Sollte also soweit passen und in Klipper zu konfigurieren sein.


    Ich setzte zudem auf den FFC Mod und ersetze x und y Achse mit flexiblen Flachbandkabeln inkl. der zuständigen Adapterplatinen, hier gibt es auch einiges zu beachten...

    Die Platine hat keine dedizierten Anschlüsse für die Komponenten, wie das so "allgemein" zu verstehen ist, zudem ist der Support nicht vorhanden, Meltbro hat hier keinen Ahnung und kann nicht weiterhelfen, Discord ist schwierig, da Du da nicht darauf vertrauen kannsts, das das auch wirklich funktionier, Dokumentation ist echt "Grenzwertig"...

    Na ja, trotzdem eine feine Sachen.

    Also meine Probleme, beim Spider kann ich z.B. für jeden Lüfteranschluß die Spannung auswählen, also ich kann z.B. für den Hotend Lüfert 24V und für den Part Cooling Fan 12V nutzen, das geht mit dem FFC Mod nur über "Umwege", dazu muss man sich tief in die Materie hereinarbeiten, z.B. bei den Lüftern (zumindest beim Voron) scheint es so zu sein, das PWM über den GND Anschluß geregelt wird, im PC Bereich ist das definitiv anders !!!

    Da die Platine aber nur eine "gemeinsamen" +24V Anschluß hat, geht das so nicht, zumindest, wenn man einen 12V Part Cooling Fan und einen 24v Hotend Fan hat, also was tun.

    Die Platine hat 4 Aux Anschlüsse, von denen aber einer sich die 24V Leitung teilt, bleiben also noch 3 übrig, diese habe ich benutzt, mein Part Colling Fan ist ein Sunon mit 12V, den habe ich über die freien 3 AUX Anschlüsse angeschlossen und auf dem Spider 12V eingestellt, trotzdem erwartet das FFC Board +24v (zumindest für den Hotend Lüfter, den AUX1 und die original Probe, die ich ja zum Glück nicht habe...).

    Ich habe das so gelöst, das ich vom Spider dern Hotend Fan auf 24V gesetzt habe (ist auch ein 24V Lüfter dran) und das auf die FCC Platine gelegt habe, ABER VORSICHT, letztendendes wird in meiner Konfiguration nur 1 Lüfter hiervon versorgt (für den Par Cooling Fan nutze ich die komplett isolierten AUX Pins!!), die Klicky Probe braucht keine Leistung und sonst ist da nix angeschlossen.

    Fysetec selbst, sagt, dass die Mosfets nicht mehr als 0,5A liefern können, also seit hiermit extrem vorsichtig, woher und für was Ihr die +24v benötigt!!!

    Leider ist die technische Doku extrem schlecht, evtl. gibt es auf dem Board ja eine passenden Anschluss, der mehr Strom lifern kann, den habe ich aber noch nicht gefunden, also in meiner Konfig, könnte das passen, da ich die +24V auf dem FFC Board ja eh nur den Hotend Lüfter versorgen muss, ABER gleichzeitig liegen die 24V davon auch am AUX 1 an und wird für die Probe verwendet, das kann, grad mit dem Spider extrem eng werden!!! Ich nutze ja nicht die Probe und hab da auch sonst nix dran, nur den Lüfter, wer aber ein Beschleunigungssensor oder/und weiters mit 24V dort anschließen möchte muss genau hinsehen!!!

  • So, ersteinmal "Hallo Zusammen"

    Wollte euch mal ein Update geben, also, nachdem das Projekt lange nicht angegangen wurde, habe ich mich die letzten Tage damit beschäftigt meinen Voron fertig zu stellen.

    Das war schon eine Herausforderung, da ich den FCC Mod verbaut habe und auch sonst noch eine Modifikationen, wie eine "Klicky Probe" Einzug erhalten hat, für einen "Neuling" mit einem Voron 2.4 mit Modifikationen, wird eine Inbetriebnahme dadurch nicht leichter, im besonderen, dass ersteinmal die "Klicky Probe" funktionieren muss, damit man irgendwann zum "Drucken" kommt...

    Aber, "geschafft"!!!

    Der Drucker druckt!!! und das super gut ohne weitere Optimierungen, selbst die E-Steps habe ich noch nicht kalibriert (PID Tuning habe ich allerdings schon gemacht) und die Ergebnisse sind wirklich gut.

    Grob was wurde Verbaut, alles "Self Sourced" meistens bei Aliexpress...


    Hotend Rapido UHF

    LGX Lite

    Mitsumi Rahmen

    Gate Belts

    Spider V2.2 mit TMC2209

    Rpi 4, 2GB mit 256GB SSD

    FCC Cable MOD (Bestes Upgrade für den VORON !!!)

    Keenovo Heitzmatte

    FR4 Buildplate

    ABBN Mod mit Sunon Lüfter


    Wer sowas auch vorhat und Hilfe brauch, kann sich hier gerne melden.

  • Ich bräuchte doch nochmal eure Hilfe, also Kommando zurück...

    Also, ich habe die Voron Doku soweit durchgearbeitet.

    Das Homing funktionier, QGL auch, hier meine Erste Frage, wie wird das gespeichert? Gar nicht? Muss ein safe_config abgestzt werden?

    Anschließend habe ich ein "Calibrate_Z" ausgeführt, wie muss das gespeichert werden? Gar nicht? Oder über die Web Oberfäche, falls ja, wohin? Es gibt die Option "Save to Bed und Save to Probe? Oder einfach ein "save_config?

    Wie verhält es es sich mit dem "Bed_mesh_calibrate", wann sollte das ausgeführt werden (Reihenfolge) und muss das auch gespeichert werden?

    Ich habe das Problem, dass mir die Düse "ins Bett druckt, oder ich mit der Düse zu weit vom Druckbett entfernt bin" obwohl alle autom. Prozeduren ausgeführt wurden, irgendetwas mache ich falsch...

    Könnt Ihr mir hier helfen?

    Im Anhang, meine Printer.cfg (mit der KlickyProbe werden aber auch noch weiter Makros aktiviert):

    Was mir aufgefallen ist, immer, wenn ich eine Druck starte ist der Z Offset auf 0.00 !!!


    Edit:

    Beispiel:

    Ich führe eine Homing aller Achsen duch

    Anschließend ein QGL

    Dann ein Calibrate_Z (anschließend wird ein z-offset von 0.022 im Browser angezeigt)

    Jetzt ein G0 Z0.2Z-Offset: 0.022 Z-Offset: 0.022

    Ein normales Blatt Papier passt jetzt mit ganz leichten "Kratzen unter die Düse" nicht optimal aber soweit schon "recht passend", habe ich übrigends " leicht warm" durchgeführt bei Bed Temperatur um die 80Grad, Nozzle kalt, nur kurz zum testen, also passt doch eigentlich soweit, oder, was muss ich jetzt machen?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!